Niers-Bouler Oedt

 

Wer

sind wir?

 

Wo

findest Du uns?

 

Was

bieten wir an?

 

Wie

erreichst Du uns?

 

Wem

danken wir?

Die Spielregeln


Beim Boulespiel treten zwei Teams (1 gegen 1, 2 gegen 2 oder 3 gegen 3) gegeneinander an.

Die Aufgabe besteht darin, möglichst viele stählerne Wurfkugeln möglichst nahe an eine kleine hölzerne Zielkugel ("Schweinchen") zu platzieren. Die Mannschaft, der dies besser gelingt, gewinnt.

Der erste Wurf wird ausgelost. Anschließend darf bzw. muss jeweils die Mannschaft werfen, der nicht die bis dahin bestplatzierte Kugel gehört.
Dies geht so lange, bis alle Kugeln geworfen sind.

Es gewinnt die Mannschaft, der am Schluss die am besten platzierte Kugel gehört. Sie erhält dann Punkte, und zwar genau so viele, wie ihr bessere Würfe als dem Gegner gelungen sind.
Wer zuerst 13 Punkte erzielt, hat gewonnen und darf sich freuen.

Besonderheiten gibt es noch, wenn eine Kugel oder das Schweinchen außerhalb des Spielfelds gerät.


© D.U.